Freitag, 20. April 2018
Notruf: 112

Beschaffung LF10

01.2012
Abholung Fahrzeug
Das neue LF10 wird am Dienstag, 06.03.2012 bei Fa. Ziegler abgeholt


 

09.2011
Freigabe des Bauauftrages durch die Gemeinde aufgrund der angemeldeten Insolvenz
Nach Gesprächen mit Fa. Ziegler und deren Erläuterungen, kann der Auftrag ordnungsgemäß ausgeführt werden.
Der Liefertermin für das LF10 wird auf Mitte/Ende März 2012 vereinbart.


16.08.2011
Fa. Ziegler meldet Insolvenz an
Am 16.08.2011 stellt Fa. Ziegler den Insolvenzantrag. Natürlich ist vorerst die Verunsicherung groß, wie es denn nun mit unserem LF10 weitergeht.



08.2011
Bauauftrag erteilt
Nachdem die Änderungen aus der Besprechung vom 18.07.2011 entsprechend eingearbeitet wurden, konnte der Bauauftrag für das LF10/6 erteilt werden.


18.07.2011
Aufbaubesprechung bei Fa. Ziegler in Giengen
Kommandant Uli Wagner und Stv. Kommandant Markus Kreller sind zur Aufbaubesprechung bei Fa. Ziegler in Giengen.
Es wurden sämtliche Details über den feuerwehrtechnischen Aufbau und den Lagerplatz der Gerätschaften besprochen


08.11.2010
Pinzberger Gemeinderat beschließt neues Feuerwehrfahrzeug

Der Pinzberger Feuerwehr ist mit dem heutigen Tag der größte Wunsches in Erfüllung gegangen. Mit 10:0 Stimmen genehmigte der Gemeinderat in der jüngsten Ratssitzung einstimmig die Anschaffung eines neuen Löschfahrzeuges vom Typ LF 10/6.
Jahrelang kämpften Kommandant Ulrich Wagner und stv. Kommandant Markus Kreller für dieses Fahrzeug. Nun endlich kann ein neues "Fahrzeug für die nächsten Generationen" in Dienst gestellt werden, das "modernen, heutigen Normen entspricht". Die Vergabe des Auftrages war in drei Losen aufgeteilt und wurde gemäß geltender EU-Vorschrift europaweit ausgeschrieben. Los eins umfasst das Fahrgestell, Los zwei ist der Aufbau und Los drei beinhaltet die Ausstattung. 53 000 Euro Zuschuss bekommt die Gemeinde für das Auto. Die Ausrüstung des zwölf Tonnen schweren Fahrzeuges mit einem rd. 250 PS starken Motor umfasst einen Wassertank von mind. 1.000 Litern Inhalt und sowie Vorrat von 120 Liter Schaummittel. Im Fahrzeugheck befindet sich eine Feuerlöschkreiselpumpe mit einer Förderleistung von minütlich mindenstens 1000 Liter Wasser bei einem Ausgangsdruck von 10 bar. Weiterhin führt es eine vierteilige Steckleiter und die übliche Beladung zur Brandbekämpfung und Menschenrettung mit. Hinzu kommt ein Stromerzeuger, umfangreiche Beleuchtungsgeräte u.v.m.

22.09.2010
Nach dem Ablauf der Abgabefrist prüft jetzt die Verwaltung der VG Gosberg mit der Feuerwehrführung zur Zeit die
eingegangenen Angebote der Ausschreibung des neuen LF10/6. 


02.09.2010
Werkbesichtigung der Fa. Rosenbauer in Leonding (Österreich)


 

08/2010
Ausschreibung läuft - Ende der Ausschreibung ist am 21.09.2010


 

06/2010
Bewilligung der Regierung über den Zuschuss in Höhe von 53.000 Euro ist bei der Gemeinde eingegangen.


 

05/2010
Zuschussantrag durch Gemeinde an die Regierung Oberfranken wurde gestellt.


 

28.04.2010
Vorführung eines LF10/6 der Fa. Rosenbauer in Pinzberg
Das Fahrzeug ist in der Gemeinde Egloffstein im Einsatz. Herzlichen Dank nochmal an die FFW Egloffstein.


 

31.03.2010
Vorführung eines LF10/6 der Fa. Ziegler


 

03.03.2010

Vorführung eines LF10/6 der Fa. Schlingmann


 

14.12.2009
LF10/6 in der Gemeinderatssitzung
Es wurde im Gemeinderat beschlossen, ein LF10/6 für die FFW Pinzberg anzuschaffen. 


 

24.10.2009
Werkbesichtigung bei Fa. Ziegler Werk der Fa. Ziegler in Giengen an der Brenz


 

04.01.2008
Erstes Anforderungsschreiben eines neuen LF10/6 bei der Gemeinde Pinzberg


Folge uns auf Facebook

Facebook

test

Kontrolliertes Abbrennen

Vordruck für Antrag kontrolliertes abbrennen in der Verwaltungsgemeinschaft Gosberg. HIER gehts zum Vordruck!